Pressemeldungen

Neuer INM Fellow untersucht Wechselwirkung zwischen neuen Materialien und dem Nervensystem des Menschen

Die Untersuchungen beleuchten die Vorgänge im Nervennetzwerk des Gehirns, wenn Materialoberflächen ertastet werden.

René Hensel erhält International Bionic Award des VDI und Filmpreis

René Hensel, Nachwuchswissenschaftler am INM, wurde zusammen mit zwei Kollegen des Leibniz-Instituts für Polymerforschung Dresden e.V. mit dem International Bionic Award des Verbandes Deutscher Ingenieure (VDI) ausgezeichnet. Für die filmische Umsetzung dieser Forschungsarbeit belegte das Team im Rahmen des Wettbewerbs Fast Forward Science einen zweiten und dritten Platz.

Internationale Fachtagung für Elektronenmikroskopie am INM – CISCEM 2014

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien, die CISCEM, Conference on In-Situ and Correlative Electron Microscopy. An der internationalen Spitzenveranstaltung nehmen rund 90 Wissenschaftler aus 16 Ländern teil.

Quantenwelten: Das INM zeigt, dass Strom hüpfen kann

In der Welt der kleinsten Teilchen in kleinsten Räumen gelten die Beobachtungen des Alltags nicht mehr. Dann werden auch beim Strom Quantenerscheiungen sichtbar.

Neues Verfahren: Physiker messen Reibung in einem Schmiermittel auf molekularer Ebene

Saarbrücker Physiker um Judith Hoth und Professor Roland Bennewitz vom INM haben ein neues Verfahren entwickelt, um Kräfte in Schmierstoffen auf molekularer Ebene zu messen.

Workshop Leibniz Nano und Nanosicherheit

In einer kombinierten Veranstaltung zeigen die Institute der Leibniz-Gemeinschaft ihre Kompetenz in Sachen Nano und Nanosicherheit in Berlin.

Zeitschrift Capital zeichnet Volker Presser als “Top 40 unter 40″ aus

Volker Presser, Leiter der Juniorforschungsgruppe Energie-Materialien, wurde von der Wirtschaftszeitschrift "Capital" zu den "Top 40 unter 40" gewählt.

INM unter den deutschen Ausstellern auf der internationalen Materialmesse TechConnect World, USA

Das Saarbrücker INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien präsentiert sich als eines der wenigen deutschen Forschungsinstitute auf der TechConnect World, Washington DC, USA. In Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure, VDI, zeigt das INM in der German Area seine neuesten Entwicklungen am 16. und 17. Juni.

Neues Verfahren erlaubt die Herstellung der gesamten Verschaltung auf Touchscreens in einem Schritt

Auf der LOPEC stellen die Forscher des INM ein neues Verfahren vor, das die Herstellung mikroskopischer und makroskopischer Leiterbahnen in einem Schritt ermöglicht.

Entwickler präsentieren leitfähige Beschichtungen für biegsame Touchscreens

Auf der LOPEC präsentiert das INM neue Nanopartikel-Tinten für durchsichtige Bahnen und Strukturen, die auch dann noch elektronisch leitend sind, wenn Folien verformt werden.

Tobias Kraus bleibt dem INM erhalten

Tobias Kraus, Leiter der bisherigen Juniorforschungsgruppe Strukturbildung auf kleinen Skalen am INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien, lehnt den Ruf auf eine W2-Professur für Materialwissenschaft (Dünnfilmtechnologie) im Exzellenzcluster EAM der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ab.

Antimikrobielle Beschichtung mit Langzeitwirkung für Oberflächen

Forscher am INM haben antimikrobielle, abriebfeste Beschichtungen entwickelt, die Keime zuverlässig und langfristig abtöten und gleichzeitig das Einnisten neuer Keime verhindern.

Neues Komposit schützt vor Korrosion bei hoher mechanischer Belastung

Materialforscher am INM haben ein Kompositmaterial entwickelt, das umweltfreundlich die Korrosion von Metallen auch unter extremen Bedingungen verhindert.

Neuer Gleitlack ermöglicht fettfreies Schmieren und Korrosionsschutz in einem

Forscher am INM haben einen Gleitlack für Metalle und Metalllegierungen entwickelt, der auch ohne Fett schmiert und gleichzeitig vor Korrosion schützt.

Glasartige Diffusionssperrschicht für biegsame CIGS-Solarzellen zum Aufsprühen

Forscher am INM haben für biegsame CIGS-Solarzellen eine Barriereschicht entwickelt, die den Wirkungsgrad metallbasierter, flexibler Dünnschicht-Solarzellen erhöht.

TCO Tinten ermöglichen Direktdruck transparenter Leiterstrukturen auf Folie

Forscher am INM haben spezielle TCO Tinten entwickelt, mit denen TCO Schichten nasschemisch auf festen und biegsamen Untergründen, wie zum Beispiel Kunststofffolien, aufgebracht werden können.

Elektronische Mikro- und Leiterbahnen für Touch Screens im Einschritt-Verfahren

Forscher am INM haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sie makroskopische und mikroskopische Leiterbahnen mit einer Breite von nur 1µm in einem einzigen Produktionsschritt erzeugen können.

Das INM auf der Hannover Messe 2014

Das INM stellt seine aktuellen Entwicklungen aus der Nanokomposit-Technologie in Halle 2 am Stand C 48 vor. Dazu zählen Printed Electronics für Anwendungen auf Touch Screens sowie Schutzbeschichtungen mit maßgeschneiderten Eigenschaften.

Mit dem Mikroskop die Welt erkunden – Girls´ Day am INM

Beim diesjährigen Girls´ Day untersuchen die Schülerinnen mit verschiedenen Mikroskopen Blätter, Münzen, Haare, Nussschalen, Watte oder andere Dinge des Alltags.

„Nanomechanical Testing“ – Spitzenworkshop mit internationalen Experten am INM bereits ausgebucht

Schon zum dritten Mal veranstalten das INM und Hysitron, Inc. den internationalen Workshop zum Thema „Nanomechanical Testing“, an dem etwa 80 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler teilnehmen.

Nanopartikel helfen bei der mikroskopischen Erkennung eines bei Krebs beteiligten Eiweißmoleküls

Wissenschaftler am INM entwickeln eine neue Mikroskopietechnik, bei der Eiweißmoleküle in Zellmembranen erkannt werden können

INM beteiligt sich an europaweitem Großprojekt zu schweißbarem Rostschutz

Im Projekt Weldaprime entwickelt das INM mit zehn europäischen Partnern zinkfreie und schweißbare Schutzbeschichtungen für Stähle

Neuer Kaufmännischer Geschäftsführer am INM

Auf Vorschlag der Gesellschafter des INM wurde Günter Weber zum neuen Kaufmännischen Geschäftsführer des Leibniz-Instituts für Neue Materialien bestellt.

INM entwickelt in Kooperation mit Namibia nachhaltige Baustoffe aus natürlichen Ressourcen

In einem gemeinsamen Projekt wollen die Forscher aus dem Saarland und Afrika Kleber entwickeln, die sich aus natürlichen Ressourcen gewinnen lassen und die Entwicklung nachhaltiger Baumaterialien ermöglichen.

INM unter den 21 deutschen Ausstellern auf der nano tech 2014 in Japan

Das INM präsentiert auf dieser internationalen Fachmesse für Nanomaterialien seine aktuellen Entwicklungen. Damit verstärkt es seine internationale Ausrichtung und strategische Partnerschaft mit Japan.

INM punktet bei Familienfreundlichkeit

Ein Jahr nach dem Erhalt des Zertifikates „audit berufundfamilie“ hat das INM weitere Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfolgreich umgesetzt.