Leibniz-Transferverbund Mikroelektronik

Institute der Leibniz-Gemeinschaft mit Kompetenzen in der Mikro- und Optoelektronik haben sich zum Leibniz-Transferverbund Mikroelektronik zusammengeschlossen.
Der Verbund vernetzt das vorhandene Know-how, die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten und die Infrastruktur der Institute, initiiert verwertungsorientierte Kooperationen für einen gemeinsamen Wissens- und Technologietransfer.
Dem Verbund gehören u. a. an:

Der Verbund ist als offene Struktur angelegt, sodass weitere Einrichtungen im Laufe der Zeit hinzukommen können.

Der „Leibniz-Transferverbund Mikroelektronik“ wird im Rahmen des Innovationswettbewerbs “Wirtschaft trifft Wissenschaft” vom Beauftragten der neuen Bundesländer gefördert und durch den Projektträger Jülich begleitet